Rückenschmerzen zwischen den Schulterblättern oder weiter unten im Rücken über dem Nierenbereich werden von den dort befindlichen Rippen verursacht.

Rückenschmerz

Die untersten beiden Rippen gehen als freie Rippen in die Bauchdeckenmuskulatur über. Die anderen Rippen sind über ein Knorpelstück mit dem Brustbein verbunden. Am Übergang der knöchernen Rippe zum Knorpel bzw. zum Bauchmuskel können Fehlfunktionen auftreten, welche die freie Beweglichkeit der Rippen einschränken. Damit ist einerseits die Atmung andererseits die freie Beweglichkeit der Wirbelsäule behindert. Im hinteren Bereich der entsprechenden Rippe, im Rücken, treten Schmerzen auf. (Rückenschmerz, Scheuermann)
Therapie: An der Knochen-Knorpelgrenze bzw. Knochen-Muskelgrenze freimachen.